Mehr Soziokratie wagen! (Einführung)

Unsere Demokratie ist in einer schweren Krise. Finanzspekulanten treiben vom Volk gewählte Regierungen vor sich her und bestimmen die Politik. Ist die Soziokratie, eine Idee aus dem 19. Jahrhundert, die von einem Niederländer zu einer Methode der Unternehmensführung weiterentwickelt wurde, ein Ausweg aus der politischen Krise?

Auf den Begriff ›Soziokratie‹ bin ich erst vor wenigen Monaten gestoßen. Dinu C. Gherman1 machte mich auf Lester Frank Wards Konzept der »Soziokratie« aufmerksam, nachdem er mein Plädoyer für eine quantifizierbare Politik2 gelesen hatte. Er hat einen Essay von Lester Frank Ward ins Deutsche übersetzt.3

Der Aufsatz von Ward ist auch in dem Buch »We the people. Consenting to a deeper democracy.« von John Buck und Sharon Villines abgedruckt.4 Das Buch versteht sich als eine Anleitung für soziokratische Prinzipien und Methoden. Unter Soziokratie verstehen die Autoren eine Methode zur demokratischen Organisation und Führung von Unternehmen und Organisationen. Sie basiert im Wesentlichen auf den Ideen des Niederländers Gerard Endenburg5, der sein elektrotechnisches Unternehmen soziokratisch führte und heute das von ihm gegründete Soziokratische Zentrum in den Niederlanden leitet.6

In diesem Essay stelle ich vor dem Hintergrund der aktuellen Krise unserer Demokratie die Gedanken Lester Frank Wards vor und präsentiere einige Aspekte der Soziokratie, so wie sie von den Autoren von »We the people« dargestellt werden.

Im letzten Teil dieses Textes7 geht es um die Piratenpartei und die Frage, ob soziokratische Methoden bei dem Aufbau innerparteilicher Strukturen und der politischen Willensbildung hilfreich sein können. Fertige Lösungen kann und will ich nicht anbieten. Aber ich würde mich freuen, wenn das Thema Soziokratie innerhalb der Partei intensiver diskutiert werden würde.

Literatur

Buck, John Jr/Villines, Sharon: We the People. Washington, DC 2007.

Gerard Endenburg. In: Wikipedia. 2014. Internet: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Gerard_Endenburg&oldid=127432484. Zuletzt geprüft am: 18.9.2014.

Gherman, Dinu: Dinu Gherman (dinugherman) Twitter. 2009. Internet: https://twitter.com/dinugherman. Zuletzt geprüft am: 23.9.2014.

———: Soziokratie. 2011. Internet: http://de.slideshare.net/dinugherman/soziokratie. Zuletzt geprüft am: 18.9.2014.

Sociocratisch Centrum Nederland - Sociocratisch Centrum Nederland. 2011. Internet: http://www.sociocratie.nl/. Zuletzt geprüft am: 18.9.2014.

Fußnoten


  1. Gherman, Dinu: Dinu Gherman (dinugherman) Twitter. 2009. Internet: https://twitter.com/dinugherman. Zuletzt geprüft am: 23.9.2014.

    [return]
  2. Vgl. Plädoyer für eine quantifizierbare Politik [return]
  3. Gherman, Dinu: Soziokratie. 2011. Internet: http://de.slideshare.net/dinugherman/soziokratie. Zuletzt geprüft am: 18.9.2014.

    [return]
  4. Buck, John Jr/Villines, Sharon: We the People. Washington, DC 2007.

    [return]
  5. Gerard Endenburg. In: Wikipedia. 2014. Internet: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Gerard_Endenburg&oldid=127432484. Zuletzt geprüft am: 18.9.2014.

    [return]
  6. Sociocratisch Centrum Nederland - Sociocratisch Centrum Nederland. 2011. Internet: http://www.sociocratie.nl/. Zuletzt geprüft am: 18.9.2014.

    [return]
  7. Vgl. Soziokratie in der Piratenpartei [return]