Jeder Mensch ist ein Künstler

Wenn Andres Veiel Film ›Beuys | Kunscht‹ demnächst in die Kinos kommt, sollte man nicht lange zögern, denn solche Filme laufen selbst in den Programmkinos allerhöchstens eine Woche.

Von Beuys ist der gerne missverstandene Ausspruch überliefert: »Jeder Mensch ist ein Künstler.« Damit ist nicht gemeint, dass jeder Mensch ein genialer Maler oder Bildhauer sei. Das hat Beuys nie behauptet. Der Ausspruch ist nur verständlich, wenn man sich klarmacht, was Beuys unter dem Erweiterten Kunstbegriff verstanden hat. Der Erweiterte Kunstbegriff bezieht sich nicht auf die Gestaltung eines beliebigen Kunstobjekts, sondern auf die Gestaltung der ›Sozialen Plastik‹. Die Soziale Plastik ist aber nichts anderes als die Gestalt unserer Gesellschaft, unseres Lebens, unseres Daseins auf diesem Planeten. Jeder Mensch ist ein Künstler, insofern er an der Gestaltung der Sozialen Plastik mitwirkt. Damit nimmt Beuys jeden Menschen in die Verantwortung, denn jeder Künstler ist verantwortlich für sein Werk. Dass wir alle dafür verantwortlich sind, wie wir zusammenleben, ist keine neue Erkenntnis. Viele Religionen und Ideologien nehmen jeden Einzelnen in die Pflicht, wenn es darum geht eine bessere Welt zu schaffen. Während aber Religionen und Ideologien Regeln und Gebote aufstellen, nach denen man sich zu richten hat, um der Verantwortung gerecht zu werden, sagte Beuys, dass es sich bei der Gestaltung der Gesellschaft um eine Kunst handelt. Kunst ist einerseits eine sehr freie Tätigkeit; dem Künstler steht es frei, den Regeln und Konventionen seiner Zeit zu gehorchen oder nicht. Andererseits findet Kunst nie im luftleeren Raum statt. Jeder Künstler muss sich gegen die Konventionen seiner Zeit behaupten, indem er ihnen gerecht wird oder über sie hinweg in eine neue Wirklichkeit hinausgeht. Ein Künstler ist damit gleichzeitig absolut gebunden und absolut frei. Und in diesem Spannungsfeld steht auch der Soziale Künstler, also wir alle, wenn wir – wie wir es jeden Tag zu jeder Stunde tun – an der Sozialen Plastik mitwirken.